Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Schumacher mit angemessenem Tempo unterwegs


Frankreich

Schumacher mit angemessenem Tempo unterwegs

Michael Schumacher fuhr nach den bisherigen Erkenntnissen der Ermittler bei seinem Skiunfall mit angemessenem Tempo. Allerdings müssten die Aufnahmen aus der sichergestellten Helmkamera noch genauer ausgewertet werden. Dies teilten Staatsanwaltschaft und die Ermitter in Albertvile mit.

“Er fuhr mit einer der Neigung angemessenen Geschwindigkeit. Er versuchte nicht zu beschleunigen”, sagte der Kommandant der Gebirgsgendarmerie Savoyen, Stephane Bozon.

Schumacher verließ nach Angaben der Ermittler am 29. Dezember gegen 11 Uhr die korrekt markierte Piste und fuhr auf einen Bereich zwischen einer roten und blauen Piste. Zwischen drei und sechs Metern Entfernung von der Piste prallte er auf einen Stein, verlor das Gleichgewicht und stürzte auf einen weiteren Felsen, der sich etwa 8,5 Meter von der markierten Piste entfernt befindet.

Schumachers Ski-Unfall: Neues zur Unfallermittlung - LIVE-Aufzeichnung der Pressekonferenz

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Erneuter Brand in indischem Zug