Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Bühne frei für Stimme, Mode und den Sonnenzirkus


le mag

Bühne frei für Stimme, Mode und den Sonnenzirkus

Mit Unterstützung von

Eine 47-jährige Philippinerin ist der Star der israelischen Ausgabe von The X-Factor. Vor sechs Jahren kam Rose Fostanes in Tel Aviv an, um, wie viele ihrer Landsleute, als Pflegerin zu arbeiten. Dann entdeckte sie die große Bühne.

Die 1,50 Meter große Frau eroberte das Publikum im Sturm. Wo immer sie hingeht, wird sie erkannt.

“Manchmal”, so erzählt sie, “frage ich mich selbst, ob das alles wahr ist. Es ist nicht zu spät, denke ich. So kann ich mich ausdrücken und den Menschen zeigen, dass ich Talente habe. Es ist nicht zu spät für mich, um zu strahlen.”

Fostanes ist seit ihrem 23. Lebensjahr Pflegerin. Bevor sie nach Israel kam, arbeitete sie in Ägypten und im Libanon. Rund 10 Millionen Philippiner arbeiten im Ausland, das sind fast 10 Prozent der philippinischen Gesamtbevölkerung.

Burberrys Männermode mit dem femininen Touch

Männermode in London. Die Luxusmarke Burberry ließ einen Hauch von englischem Dandy über den Laufsteg wehen, gepaart mit einem femininen Touch.

Chef-Designer Christopher Bailey gibt als Inspiration Werke britischer Maler wie Christopher Wood oder Ben Nicholson an. Er übersetzt deren Werke in handbemalte Taschen, handbemalte Mäntel, handbemalten Schmuck.

Luxuswolle im Cockpit des Krieges

Die Cabinet War Rooms in London wurden in Namen der Mode für die Show von Savile Row and St. James gekapert. Maßkleidung aus Merinowolle, inspiriert von der Mode der Vierzigerjahre. Der Gentleman, gut gekleidet, vornehm, feierte hier fröhliche Urstände.

Dazu passend der Veranstaltungsort. Von hier aus steuerte Winston Churchill im Zweiten Weltkrieg, und damit vor allem in den Vierziger, die britischen Truppen.

Heute nun standen mittendrin in dem erhaltenen historischen Gemäuer die Models mit dem edlen Zwirn am Leibe. Kein Catwalk, statt dessen Dressmen am Schreibtisch oder in den Ecken. Eine ausgefallene Idee für einen ausgefallenen Ort.

Insgesamt präsentierten die Models, zu denen auch Schauspieler gehörten, 80 verschiedene Kreationen.

Quidam: Der Sonnenzirkus feiert Geburtstag

30 Jahre gibt es den Cirque du Soleil inzwischen. Das Jubiläum feierten die kanadischen Akrobatikexperten mit einer atemberaubenden Show in der Londoner Royal Albert Hall. Mit dem Programm “Quidam” reisen die Artisten seit 1996 um die Welt, Millionen haben es bereits gesehen.

Quidam erzählt die Geschichte der jungen Zoe, die sich bei ihren Eltern langweilt. Sie entflieht in die imaginäre Welt von Quidam, wo sie verschiedene Figuren trifft, die ihr helfen, sich zu befreien. 45 Weltklasseakrobaten aus 19 Ländern zeigen dabei ihr Können.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

le mag

Lange Schatten über R. Kellys neuem Album