Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Mursi-Anhänger rufen zu Boykott des Verfassungsreferendums auf

Sie lesen gerade:

Ägypten: Mursi-Anhänger rufen zu Boykott des Verfassungsreferendums auf

Schriftgrösse Aa Aa

Vier Tage vor dem angesetzten Verfassungs-Referendum haben sich in Ägypten Anhänger der inzwischen verbotenen Muslimbruderschaft Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.

Nach den Freitagsgebeten warfen die Demonstranten in Alexandria Steine und Feuerwerkskörper, die Polizei schoss mit Tränengas zurück. Auch in Kairo gab es heftige Zusammenstöße. Insgesamt starben drei Personen.

Seit dem Verbot der Muslimbruderschaft als terroristische Organisation am 25. Dezember ist es für die religiöse Opposition riskanter geworden, öffentlich aufzutreten.

Sie rief mit Transparenten zum Boykott des Referendums am kommenden Dienstag auf, mit dem die Übergangsregierung dem Land eine neue Verfassung geben will.

Übergangspräsident Adli Mansur hatte den von einer 50-köpfigen Kommission ausgearbeiten Verfassungentwurf im Dezember vorgestellt.

Laut dem Militär soll der Entwurf den Weg zurück zur Demokratie ebnen. Er sieht aber auch ein Verbot religiöser Parteien vor und würde dem Militär mehr Freiheiten einräumen.