Eilmeldung

Eilmeldung

Freier Marihuana-Verkauf in Colorado wird zum großen Geschäft

Sie lesen gerade:

Freier Marihuana-Verkauf in Colorado wird zum großen Geschäft

Schriftgrösse Aa Aa

Beste Stimmung bei Kiffern in Colorado: Seit Anfang des Jahres kann man in diesem US-Bundesstaat legal Marihuana kaufen. Kunden stürmen die Coffeeshops, was die Preise in die Höhe treibt. In der ersten Woche wurde Gras für rund fünf Millionen Dollar verkauft. Die Cannabis-Verkäufer wittern das große Geschäft. Der Westküstenstaat Washington will im Laufe des Jahres folgen. In beiden Bundesstaaten hatten die Bürger in einem Referendum für die Legalisierung gestimmt.

Eine Anwältin und Mitbegründerin der “Women’s Marijuana Movement” erklärt:

“Gerade vor Kurzem haben wir gesehen, dass die Obama-Regierung das von der ‘Denver Post’ so genannte ‘gelbe Licht’ gegeben hat. Das heißt, Legalisierung unter bestimmten Bedingungen, wenn es keinen Missbrauch gibt. Wir sollten gemeinsam weiter daran arbeiten.”

Nach der Neuregelung dürfen sich Einwohner Colorados ab einem Alter von 21 Jahren mit einer Unze (das entspricht etwa 28 Gramm) Gras pro Kauf eindecken. Besucher aus anderen Staaten müssen sich mit einem Viertel zufriedengeben. Eine klare Mehrheit der Amerikaner befürwortet laut Umfragen die Legalisierung.