Eilmeldung

Eilmeldung

7.Etappe Rallye Dakar: Spanier erobern auch Neuland Bolivien

Sie lesen gerade:

7.Etappe Rallye Dakar: Spanier erobern auch Neuland Bolivien

Schriftgrösse Aa Aa

Die spanischen Teilnehmer fahren weiter im Rampenlicht bei der 35. Ausgabe der Rallye Dakar.

In der Motorrad-Wertung eroberte Joan Barreda auf Honda den Tagessieg nach 768 Kilometern zwischen Salta in Argentinien und Uyuni in Bolivien – Neuland für die Rallye Dakar.

Seinen Landsmann Marc Coma konnte Barreda allerdings nur um 4 Minuten und 3 Sekunden in die Schranken weisen. KTM-Fahrer Coma konservierte souverän seine Gesamtführung vor Barreda..

Auf vier Rädern sicherte sich Routinier Carlos Sainz den Sieg auf der 7. Etappe mit seinem Berliner Beifahrer Timo Gottschalk.

Sainz` spanischem Landsmann Juan Roma reichte Tages-Rang vier, um seine Führung im Gesamt-Classement zu verteidigen.
Das Gespann im Mini liegt über 30 Minuten vor Teamkollege Stéphane Peterhansel aus Frankreich.