Eilmeldung

Eilmeldung

Einigung im Atomstreit mit dem Iran

Sie lesen gerade:

Einigung im Atomstreit mit dem Iran

Schriftgrösse Aa Aa

Der Iran hat die Einigung im Atomstreit bestätigt. Vizeaußenminister Abbas Araghchi gab bekannt, dass die erste Phase des Abkommens ab 20. Januar umgesetzt wird. Dabei wird der Iran verzichten, Uran auf mehr als 20 Prozent anzureichern, die Gegenseite die eingefrorenen Öleinnahmen in Höhe von 4,2 Milliarden Dollar freigeben.

“Das Abkommen mit den 5+1 über die Umsetzung des ersten Schrittes der Genfer Vereinbarung ist erzielt”, bestätigte Araghchi.

Weitaus vorsichtiger äußerte sich US-Außenminister John Kerry. Er erwartet, dass es schwierig wird ,innerhalb von sechs Monaten ein endgültiges Abkommen auszuhandeln.

“Die Verhandlungen werden sehr schwierig, aber es gibt beste Chancen, dass wir in der Lage sein werden, die kritischen Fragen der nationalen Sicherheit friedlich und dauerhaft zu lösen. Wir sagen ziemlich deutlich, was erforderlich ist, damit wir der Völkergemeinschaft versichern können, dass es sich um ein friedliches Programm handelt”, erklärte Kerry am Sonntag in Paris.

Im US-Senat befürworten dagegen immer mehr Senatoren neue Sanktionen gegen den Iran. 59 Senatoren unterstützten am Freitag einen entsprechenden Gesetzentwurf. Das Weiße Haus will neue Sanktionen verhindern.