Eilmeldung

Eilmeldung

So wurde um Scharon getrauert

Sie lesen gerade:

So wurde um Scharon getrauert

Schriftgrösse Aa Aa

Der Trauertag für Ariel Scharon begann mit einer Feierstunde in der Knesseth, dem israelischen Parlament. Hier wurden die Gedenkreden gehalten.
Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, der heute den Platz einnimmt, an dem Scharon so schwerwiegende Entscheidungen traf, sagte über seinen Vorgänger: “Arik verstand, dass wir stark sein müssen, wenn es um unsere Existenz und Sicherheit geht. Wir müssen zu diesen Prinzipien stehen. Israel wird auch weiterhin den Terror bekämpfen wird nach Frieden trachten und damit unsere Sicherheit schützen. Israel wird alles tun, um zu verhindern, dass der Iran Atomwaffen bekommt.”
Eine Zeremonie in Anwesenheit der ausländischen Trauergäste. Deutschland hatte seinen Außenminister geschickt, Russland seinen Parlamentspräsidenten, die USA wurden von Vizepräsident Joe Biden vertreten. Er sagte: “Es gab Zeiten, in denen seine Taten gegensätzliche Reaktionen auslösten und sogar Verurteilung. Ich halte es für wichtig, diesen komplexen Menschen richtig zu verstehen. Urteilen wird die Geschichte. Er lebte in schwierigen Zeiten in einer widersprüchlichen Nachbarschaft.”
Der Weg des Ariel Scharon endete mit einer Zeremonie an jenem Ort, an dem er 1948 bei seinem ersten schweren Gefecht verwundet wurde.
Die dort gemachten Erfahrungen hatte er stets als wegweisend für seinen späteren Weg als Militär und Politiker bezeichnet.