Eilmeldung

Eilmeldung

Eine entscheidende Wahl: Ägypten bestimmt über seine politische Zukunft

Sie lesen gerade:

Eine entscheidende Wahl: Ägypten bestimmt über seine politische Zukunft

Schriftgrösse Aa Aa

Das zweitägige Verfassungsreferendum in Ägypten wird von Gewalt überschattet. Acht Menschen wurden bei Zusammenstößen mit Sicherheitskräften getötet. Auch eine Bombe explodierte. Anhänger der Muslimbruderschaft riefen zum Boykott des Referendums auf. Kritiker betonen, das Militär behalte sich in der neuen Verfassung Sonderrechte vor.

Eine Ägypterin ist dennoch optimistisch: “Wenn wir einige Artikel ändern möchten, dann ist das möglich. Im Allgemeinen ist es aber eine gute Verfassung. Sie ist nicht perfekt, aber nichts auf der Welt ist perfekt. Es ist ein guter Anfang.”

Dass die Mehrheit der Ägypter für den neuen Verfassungsentwurf stimmen wird, das bezweifelt kaum jemand.

“Wir sind guter Dinge, was das Ergebnis betrifft”, sagte ein Mann aus Kairo. “Viele Menschen sind wählen gegangen, die Ägypter sind interessiert – sogar alte Leute haben den Weg auf sich genommen.”

Bis Mittwochabend haben die Ägypter Zeit, ihre Stimme abzugeben. Experten sind sich einig, dass die neue Verfassung deutlich mehr Freiheitsrechte enthält, als die islamische von Mursi. Viele Ägypter fragen sich jedoch, ob sie auch den Praxistest bestehen wird:

Euronews-Korrespondent Mohammed Shaikhibrahim berichtet aus Kairo: “Die größte Herausforderung ist es, die Paragrafen in die Tat umzusetzen. Die Grundrechte der Ägypter müssen tatsächlich angewandt werden – sonst bleibt die Verfassung lediglich ein wertloses Blatt Papier.”