Eilmeldung

Eilmeldung

Indien ist frei von Kinderlähmung

Sie lesen gerade:

Indien ist frei von Kinderlähmung

Schriftgrösse Aa Aa

Seit mehr als drei Jahren hat es in Indien keinen neuen Fall von Polio mehr gegeben. Damit kann die Weltgesundheitsorganisation Indien als frei von Kinderlähmungs bezeichnen. Am Montag war Stichtag.

Ein großer Erfolg für die Regierung und beteiligte Hilfsorganisationen, denn Indien zählt 1.2 Milliarden Einwohner und lange sah die Aufgabe unlösbar aus.

Um möglichst viele Menschen zu erreichen suche die Impfhelfer Familien an Bushaltestellen und Bahnhöfen auf, bei Festlichkeiten und bei ihnen zuhause in den Dörfern.

Die Impfkampagne hat die indische Regierung seit 1995 rund 1,8 Milliarden Euro gekostet.

Noch in den 50er Jahren war der Polio-Virus, der schlimme Lähmungen verursachen kann, auch in den entwickelten Ländern eine häufige Erscheinung.

Er tritt heute vor allem noch dort auf, wo die Immunisierung aktiv behindert wird, wie in Pakistan, Afghanistan, Somalia und zuletzt wieder Syrien. Aber auch in den entwickelten Ländern gibt es immerwieder einzelne Fälle.