Eilmeldung

Eilmeldung

Neues Ski-Resort im Nordkorea eröffnet

Sie lesen gerade:

Neues Ski-Resort im Nordkorea eröffnet

Schriftgrösse Aa Aa

Das nordkoreanische Reiseunternehmen Koryo Tours hat das neue Ski-Resort des Landes Masik Pass besucht und Bilder mit einer GoPro-Kamera gefilmt. Das Resort hat mehrere Millionen Euro gekostet und wurde im vergangenen Jahr eröffnet. Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat es bereits im Dezember besucht. Das Resort sei “eine wertvolle Frucht der tiefen Sorge der großen Arbeiterpartei für die Menschen, damit sie sich am Luxus und an der Annehmlichkeit des Sozialismus erfreuen”, wurde das
Präsidiumsmitglied des Politbüros der Partei, Choe Ryong Hae, zitiert.

Kim hatte sich für das Vorzeigeprojekt besonders eingesetzt. Er hat in der Schweiz eine internationale Schule besucht. Das Projekt wurde innerhalb von zehn Monaten aus dem Boden gestampft: Mit 110 Pistenkilometern kann das Gebiet mit bekannten Wintersportorten der Alpen mithalten.

Es vor allem den Tourismus ankurbeln und langgfristig dem Nationalstolz dienen: Durch die neuen Trainingsmöglichkeiten erwartet Kim, dass schon in wenigen Jahren ein Ski-Weltmeister aus Nordkorea kommen wird, heisst es in Zeitungsberichten.