Eilmeldung

Eilmeldung

Samaras: "Wir haben geliefert!"

Sie lesen gerade:

Samaras: "Wir haben geliefert!"

Schriftgrösse Aa Aa

Griechenland hat nach den Worten seines Regierungschefs Antonis Samaras geliefert. Sein Land sei seinen Verpflichtungen nachgekommen, sagte Samaras vor dem Europaparlament in Straßburg, wo er auf die wichtigsten Vorhaben während der griechischen EU-Ratspräsidentschaft einging. “We delivered”, fügte Samaras hinzu. Nach offiziellen Angaben aus Athen hat das Land im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit langem einen Überschuss erzielt. Dieser sogenannte Primärüberschuss enthält jedoch nicht die Zinsschulden des Krisenlandes. Der konservative deutsche Europaabgeordnete Elmar Brok zeigte sich zuversichtlich. Er vertraue Griechenland, so Brok. Er sei mit Samaras und mit dessen Stellvertreter Venizelos zusammengekommen. Beide hätten klare Vorstellungen und setzten Prioritäten. Griechenland sollte wie bereits bei den vorangegangenen Ratspräsidentschaften eine Chance bekommen. Die deutsche linke Abgeordnete Gabi Zimmer meinte kritisch, die Regierung in Athen betone den Erfolg ihrer Politik, den Überschuss, erwähne jedoch die soziale Lage der Menschen, der Bedürftigen und der Armen mit keinem Wort. Der europakritische britische Parlamentarier Nigel Farage aber findet die Tatsache lächerlich, das Athen die Geschäftsführung der EU für sechs Monate innehat. Die 320 Milliarden Euro Schulden Griechenlands machen etwa 176 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung aus.