Eilmeldung

Eilmeldung

Kessler-Zwillinge und andere Überraschungen auf der Berlin Fashion Week

Sie lesen gerade:

Kessler-Zwillinge und andere Überraschungen auf der Berlin Fashion Week

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den Laufstegschauen am Brandenburger Tor zeigen rund 50 Designer ihre Entwürfe. Daneben gibt es ein Dutzend Verkaufsmessen, zahlreiche Showrooms und viele Überraschungen auf dem Laufsteg.

So stiefelten bei der Modenschau des Düsseldorfer Labels Sava Nald im Hotel Adlon nicht nur gertenschlanke Models über den Runway, sondern (erinnern Sie sich noch?): Die Kessler-Zwillinge, 77 Jahre jung und kein bisschen weise.

Auf dem Laufsteg machen Alice und Ellen, eine gute Figur. Was ist das Geheimnis ihrer ewigen Schönheit?

Alice Kessler: “Schönheit ist relativ. Wir finden ja nicht alle die gleiche Person oder das Gleiche schön. Das ist doch ganz relativ. Einer findet etwas schön, was ich vielleicht überhaupt nicht schön finde.”

Ellen Kessler: “Wie zum Beispiel Franck Ribéry. Er ist schön, aber nur wenn er Fußball spielt.”

Das Label Augustin Teboul ist ein Beispiel für deutsch-französische Zusammenarbeit. Odély Teboul und Annelie Augustin lernten sich beim Studium in Paris kennen. Die Eine arbeitete für Jean Paul Gaultier, die andere für Adidas. 2009 schufen sie ihr eigenes Label.

Odély Teboul: “Wir sind ein französisch-deutsches Duo und arbeiten in Berlin und Paris. Ich denke, wir werden von unseren beiden Persönlichkeiten beeinflusst und natürlich von beiden Städten.”

Ergebnis: eine aufwendige, handgenähte Mischung aus Haute Couture und Prêt-à-Porter. Schwarz ist die Lieblingsfarbe der Marke, es geht aber auch anders. “Equinoxe” heißt die Kollektion und ist nach Jean Michelle Jarres Album aus den 70ern benannt.

Komplizierte Gesichtsmasken und ausgefallene Kopfbedeckungen sind besonderen Kennzeichen.

Die Österreicherin Lena Hoschek, die bei der britischen Fashion-Legende Vivienne Westwood in die Schule ging, gehört zu den Berliner Modelieblingen. Ihre neue Kollektion schwelgt wie üblich in weiblichen, verspielten Formen.
Unverzichtbar ist der weit schwingende Glockenrock im Retrostil. Durchsichtige Spitzenblusen, die viel Haut durchschimmern lassen, gehören zu den Blickfängern. Dazwischen mischen sich Bleistiftröcke und atemberaubende Abendkleider.