Eilmeldung

Eilmeldung

Syrische Chemiewaffen werden in Italien umgeladen

Sie lesen gerade:

Syrische Chemiewaffen werden in Italien umgeladen

Schriftgrösse Aa Aa

Das dänische Schiff “Arc Futura” wird die zur Vernichtung bestimmten syrischen Chemiewaffen zunächst nach Italien in den Hafen von Gioia Tauro bringen. Das teilte das italienische Transportministerium mit.

Schiffe der chinesischen und russischen Marine begleiten das dänische Schiff von Syrien bis nach Italien. Dort sollen 500 Tonnen der tödlichsten Kampfstoffe auf das US-Spezialschiff Cape-Ray verladen werden. Anschließend sollen die Chemiewaffen auf internationalen Gewässern entschärft werden.

Italienischen Boden würden die 60 Container dabei aber nicht berühren, versicherten die Behörden. Die Bevölkerung in Kalabrien ist von der Verladungsaktion alles andere als begeistert. Eine Gemeinde in der Region erwägt bereits, den Hafen zu schließen.

Der Zeitplan zur Vernichtung der C-Waffen konnte wegen Sicherheitsbedenken und logistischen Problemen bisher nicht eingehalten werden. Die Vereinten Nationen sind dennoch optimistisch, dass bis Ende Juli alle Chemiewaffen vernichtet sind.