Eilmeldung

Eilmeldung

Bombenanschlag auf Proteste in Thailand

Sie lesen gerade:

Bombenanschlag auf Proteste in Thailand

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den Anti-Regierungsprotesten in Bangkok ist eine Bombe explodiert. Todesopfer gab es keine, den Behörden zufolge wurden mindestens 28 Menschen verletzt. Der Angriff ereignete sich am Freitag um 13 Uhr Ortszeit und traf nach Angaben der Polizei einen Protestmarsch in der Nähe der Chulalongkorn Universität im Zentrum der thailändischen Hauptstadt. Einige Demonstrationsteilnehmer hatten nach der Explosion mit der Suche nach den Tätern begonnen – bisher ist jedoch nicht klar, wer hinter den Anschlägen steckt.

Es gilt als wahrscheinlich, dass die Bombe den Oppositionsführer Suthep Thaugsuban treffen sollte. Sie sei etwa 30 Meter von ihm entfernt explodiert, so ein Sprecher der Bewegung.

Seit dem Beginn der Proteste im November gab es vermehrt Attentate auf Oppositionelle, bei denen bisher acht Menschen starben. Die Oppositionellen werfen der Familie von Premierministerin Yingluck Shinawatra Korruption und Wahlstimmenkauf vor. Sie wollen die für den zweiten Februar geplanten Wahlen verhindern und verlangen die Ernennung eines Technokratenrates, der die Regierungsgeschäfte auf unbestimmte Zeit führen soll.

Video ("30) - Facebook/ Chonchera Klinchomsang