Eilmeldung

Eilmeldung

Verletzte und Tote bei Massenpanik in Indien

Sie lesen gerade:

Verletzte und Tote bei Massenpanik in Indien

Schriftgrösse Aa Aa

Sie wollten ihren geistlichen Führer zu Grabe tragen: Doch die Beerdigung des islamischen Gelehrten Syedna Mohammed Burhanuddin im indischen Mumbai endete in einer Massenpanik. Mindestens 18 Menschen wurden dabei getötet. Es gab rund 50 Verletzte. Das Unglück ereignete sich am Malabar Hill. Ein Teilnehmer des Beerdigungszugs sagte:

“Es kamen viele Menschen zusammen, aber weder die Regierung noch die Polizei haben dem viel Aufmerksamkeit geschenkt. Sie hätten hier sein und alles regeln müssen.”

Der geistliche Führer war am Freitag gestorben. Tausende Trauernde hatten sich vor seinem Haus versammelt, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Was die Massenpanik auslöste, blieb zunächst unklar.