Eilmeldung

Eilmeldung

Islamistendrohung: "Geschenk" für Sotschi

Sie lesen gerade:

Islamistendrohung: "Geschenk" für Sotschi

Schriftgrösse Aa Aa

Radikale Islamisten haben sich zu dem Doppelanschlag in Wolgograd Ende Dezember bekannt und mit Anschlägen während der Olympischen Spiele gedroht. In Wolgograd ist heute die Fackel mit dem olympischen Feuer angekommen. In einem am Sonntag im Internet verbreiteten Video drohten die Extremisten konkret Angriffe auf die Olympischen Winterspiele von Sotschi an.

“Für die Touristen, die kommen, wird es ein Geschenk geben”, sagten die beiden Männer in gebrochenem Russisch.

Wolgograd liegt etwa 700 Kilometer von Sotschi entfernt. Dort beginnen am 7. Februar die Olympischen Winterspiele. Sotschi grenzt an das Konfliktgebiet Nordkaukasus, in dem seit Jahren ein Machtkampf zwischen russischen Sicherheitskräften und Islamisten herrscht.

Bei den Attentaten in Wolgograd hatten Selbstmordattentäter Ende Dezember binnen 24 Stunden mehr als 30 Menschen in den Tod gerissen.

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte anschließend die Sicherheitsmaßnahmen für die Olympischen Winterspiele in Sotschi drastisch verschärft.