Eilmeldung

Eilmeldung

Aus Hafturlaub entflohener griechischer Terrorist droht mit neuen Anschlägen

Sie lesen gerade:

Aus Hafturlaub entflohener griechischer Terrorist droht mit neuen Anschlägen

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Anfang Januar aus dem Hafturlaub entflohener Terrorist hat im Internet mit neuen Anschlägen gedroht. Der 55-jährige Christodoulos Xiros ist einer der “Killer” der griechischen Terrororganisation 17. November. Er war 2003 zu sechs Mal lebenslanger Haft verurteilt worden.

In seinem Video sagte er:

“Es ist Zeit für den Kampf, wir haben den Feind vor Augen, wir alle müssen ihn bekämpfen. Lasst uns jetzt beginnen, von Tür zu Tür, von Nachbar zu Nachbar, wir haben keine Zeit zu verlieren. Wir bleiben nicht in unseren Büros sitzen, unser Platz ist auf der Straße. Es ist unsere Aufgabe, die Bombe zu zünden. Kameraden des bewaffneten Kampfes, beide frei und nicht eingesperrt, unsere Zeit ist gekommen.”

Die extrem klinke Terrororganisation 17. November hatte zwischen den Jahren 1975 und 2000 insgesamt 23 Menschen in Griechenland ermordet. Unter den Opfern waren Diplomaten aus den USA, Großbritannien und der Türkei, griechische Verleger, Politiker und Journalisten sowie Polizisten.