Eilmeldung

Eilmeldung

Belgrad beginnt EU-Beitrittsverhandlungen

Sie lesen gerade:

Belgrad beginnt EU-Beitrittsverhandlungen

Schriftgrösse Aa Aa

Serbien hat mit der Europäischen Union Beitritts-Verhandlungen begonnen. Der Belgrader Ministerpräsident Ivica Dacic sprach in Brüssel von einem Tag von historischer Bedeutung für sein Land. Marko Djuric, Berater der serbischen Regierung, sagte uns, der Beitrittsprozess und die damit verbundenen Reformen, seien für die Gesellschaft zugleich ein Heilungsprozess. Zugleich setze sich sein Land für die Sache Europas ein. Die EU hat den Beitritt Serbiens mit einer Normalisierung der Beziehungen zu der früheren Provinz Kosovo verbunden. Belgrad weigert sich, deren Unabhängigkeit anzuerkennen. Djuric gab zu, dass es diesbezüglich Meinungsunterschiede gebe. Man suche jedoch praktische Lösungen für den Alltag, was allmählich zu einer für beide Seiten befriedigenden Lösung führen werde.