Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder der Held: Chris Pine spielt Jack Ryan

Sie lesen gerade:

Wieder der Held: Chris Pine spielt Jack Ryan

Schriftgrösse Aa Aa

Chris Pine ist bereits der vierte Schauspieler, der sich an der vom Autor Tom Clancy geschaffenen Figur Jack Ryan versucht. Nach Captain Kirk in “Star Trek” gibt Pine in "Jack Ryan: Shadow Recruit" also wieder den Helden.

“Ich glaube, dass alle Heldenfiguren deutliche Anzeichen von Individualismus haben”, sagt Pine. “Egal, in welchen Strukturen sie arbeiten, lassen sie sich nicht von Ideologien leiten. Ihre Motivation basiert auf persönlichen Moralvorstellungen, auf richtig und falsch. Das ist zeitlos, und sie lassen sich nicht sagen, was sie zu tun haben. Sie arbeiten zwar innerhalb des Systems, aber wenn sie fühlen, dass sie etwas schützen müssen, dann stellen sie sich auch gegen das System. Das fand ich an der Rolle interessant. Ich hatte kein Verlangen nach einem pro-amerikanischen Film, ich wollte einen Film über einen guten Mann machen.”

Anders als die vorherigen Auflagen hält sich die Neuverfilmung nicht strikt an eine Romanvorlage von Tom Clancy. Kenneth Branagh führte Regie und spielte zudem den russischen Bösewicht.

“Wir haben versucht, Clancys wilde Kombination aus Kaltem Krieg und Russland gegen USA – diesmal aber im 21. Jahrhundert – umzusetzen”, meint Branagh.

Weitere Stars des Films sind Kevin Costner und Keira Knightley. Am Sonntag feierte “Jack Ryan: Shadow Recruit” in London Europapremiere.