Eilmeldung

Eilmeldung

Olympia-Komitees erhalten Drohmail

Sie lesen gerade:

Olympia-Komitees erhalten Drohmail

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Wochen vor den Winterspielen in Sotschi haben mehrere Nationale Olympische Komitees Terrordrohungen per E-Mail erhalten. Nach einer Analyse stellte sich jedoch heraus, dass die Rundmail nicht ernst zu nehmen ist. Von Schweizer Seite hieß es, solche E-Mails seien normal, in Ungarn war man erleichtert: “Für uns war das beruhigend. Die Behörden haben uns auch schriftlich bestätigt, dass keine Gefahr besteht. Demzufolge können wir mit unserem Training wie geplant fortfahren. Es ist sehr wichtig, dass das ungarische Olympische Team an den Winterspielen in Sotschi teilnimmt”, so Zsigmond Nagy vom ungarischen Olympischen Komitee.

Unsere Korrespondentin Andrea Hajagos erklärte: “Das Training geht weiter, wie auch in den vergangenen Tagen. Dem ungarischen Olympischen Komitee zufolge wird nichts die Vorbereitungen stören, aber es wird die Sportler darüber informieren, was geschehen ist und was eine Terrordrohung bedeutet.”