Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Mexikanischer Polizistenmörder hingerichtet

Sie lesen gerade:

USA: Mexikanischer Polizistenmörder hingerichtet

Schriftgrösse Aa Aa

Im US-Bundesstaat Texas ist ein mexikanischer Mörder hingerichtet worden. Der 46 Jahre alte Edgar Tamayo wurde mit einer Giftspritze getötet. 1994 war er wegen des Mordes an einem Polizisten zum Tode verurteilt worden. Weil im Prozess gegen Tamayo internationales Recht missachtet worden war, setzte sich zuletzt auch US-Außenminister John Kerry dafür ein, die Vollstreckung aufzuschieben.

Der Bruder des ermordeten Polizisten sagte nach der Hinrichtung: “Wir sind hier, um die Öffentlichkeit daran zu erinnern, wer das wahre Opfer dieses Verbrechens ist. John Kerry hat nicht das Recht zu versuchen, die Befugnisse des Supreme Courts zu beschneiden und an die internationale Gemeinschaft zu übergeben.”

Auch Mexiko hatte gegen das Urteil protestiert. Tamayo sei nicht über die Möglichkeit informiert worden, konsularische Hilfe einzuholen, so das Argument. Gleiches hatte der Internationale Gerichtshof bereits 2004 festgestellt. In Tamayos Heimatort Miacatlan beteten unterdessen Angehörige für einen Aufschub, der aber nicht gewährt wurde.

Extra

Infos zu Tamayo auf der Seite des texanischen Justizministeriums
Seite des texanischen Justizministeriums mit weiteren geplanten Hinrichtungen
Mitschrift des Presse-Briefings im US-Außenministerium