Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Regierungsgegner rüsten sich mit brennenden Barrikaden

Sie lesen gerade:

Ukraine: Regierungsgegner rüsten sich mit brennenden Barrikaden

Schriftgrösse Aa Aa

Die Regierungsgegner in Kiew kämpfen am Samstagmorgen weiter mit brennenden Barrikaden gegen ein Vorrücken der Sicherheitskräfte. Maskierte Männer und Frauen schichten Autoreifen aufeinander und zünden sie an. Laut Medienberichten verteidigen sie die Barrikaden mit Molotow-Cocktails.

Über dem Zentrum der Proteste an der Gruschewski-Straße sind schwarze Rauchsäulen zu sehen. Die Polizei soll sich jedoch trotz der Provokation weitestgehend ruhig verhalten und versuchen, die Brände zu löschen. Laut Innenministerium wurden drei Polizisten auf dem Maidan-Platz von Aktivisten angegriffen. Doch auch Oppositionelle beschweren sich Medienberichten zufolge über Attacken mit Blendgranaten und Gummigeschossen.

Die Spannung in der ukrainischen Hauptstadt nimmt nach einem kurzen Waffenstillstand wieder zu. Bei Ausschreitungen am Mittwoch waren nach Angaben der Opposition mindestens fünf Menschen getötet worden. In weiteren Städten des Landes halten Demonstranten Regierungsgebäude besetzt.

Halten Sie sich gerade in der Ukraine auf? Senden Sie uns Ihre Eindrücke, Fotos oder Videos: witness[at]euronews.com