Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: Arbeitslosenkurve zeigt weiter nach oben

Sie lesen gerade:

Frankreich: Arbeitslosenkurve zeigt weiter nach oben

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich ist es der Politik offenbar nicht gelungen, die Arbeitslosen-Kurve nach unten zu zwingen: Auch im Dezember 2013 waren 0,3 Prozent mehr Franzosen arbeitslos als im Monat zuvor, 5,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Für den sozialistischen Präsidenten François Hollande war eine Trendwende bis zum Jahresende eine der wichtigsten politischen Ansagen gewesen.

In Zahlen:
3,3 Millionen Franzosen waren Ende des Jahres arbeitslos, knapp 180.000 mehr als im Jahr zuvor.

Laut Eurostat waren in Frankreich im November 10,8 Prozent der Arbeitsbevölkerung ohne Job – seit Mitte des Jahres in etwa unverändert. Damit liegt Frankreich im Schnitt der EU. Zum Vergleich Deutschland: 5,2 Prozent, weniger als die Hälfte.

“Frankreich geht es besser”, sagte Finanzminister Pierre Moscovici. Über das Jahr 2013 sei die Arbeitslosigkeit deutlich langsamer gestiegen. “Die Umkehr der Arbeitslosenkurve wurde eingeleitet”.

Es müsse aber noch mehr getan werden, um die Arbeitslosigkeit “rasch” abzubauen.

su mit AFP