Eilmeldung

Eilmeldung

Formel 1: Weltmeister Vettel über die neuen Regeln

Sie lesen gerade:

Formel 1: Weltmeister Vettel über die neuen Regeln

Schriftgrösse Aa Aa

Weltmeister Sebastian Vettel und sein neuer Kollege, der Australier Daniel Ricciardo, haben ihren Dienstwagen für die Formel-1-Saison 2014 vorgestellt. Im spanischen Jerez absolviert das Red-Bull-Team derzeit Testfahrten und sucht die perfekte Abstimmung. Das gilt für das Auto, aber auch für die durchaus gravierenden Regeländerungen.

“Aufgrund der großen Änderungen werden die Piloten ihren Fahrstil anpassen müssen”, sagt Vettel. “Wir müssen auf den Wagen achten und auf die Treibstoff-Situation. Es könnte in den Rennen ein bisschen schwieriger werden als bisher. Jeder muss sich erst einmal daran gewöhnen, das braucht Zeit. Während des Wochenendes werden sich die Fahrer schlicht und ergreifend den Neuerungen anpassen müssen.”

Künftig sind während der Rennen zwei Pflichtboxenstopps vorgesehen. Für kleinere Verstöße werden in der neuen Rennsaison Fünf-Sekunden-Strafen verhängt. Beim letzten Grand Prix geht es für Fahrer und Teams zudem um die doppelte Punktzahl. Davon erhoffen sich die Formel-1-Bosse, den Titelkampf möglichst lange offenzuhalten.