Eilmeldung

Eilmeldung

64. Berlinale in den Startlöchern

Sie lesen gerade:

64. Berlinale in den Startlöchern

Schriftgrösse Aa Aa

Alles ist bereit für die 64. Berlinale. Dieses Jahr präsentiert das Festival die neuen Filme von Wes Anderson und George Clooney. Zudem sind viele chinesische Produktionen vertreten. Rund 400 Filme werden insgesamt präsentiert.

Festivaldirektor Dieter Kosslick über die Themen: “Es gibt viele Filme, die sich mit dem Thema Landenteignung beschäftigen. Wir sehen Filme über Menschen, die abwandern, die nicht angemessen bezahlt werden und wir sehen das ganze Desaster der Globalisierung.”

Eröffnet wird das Festival am 6. Feburuar mit dem Streifen “The Grand Budapest Hotel” von Wes Anderson. Der Film erzählt die Geschichte eines Concierge in einem berühmten Hotel in den zwanziger Jahren. In der Hauptrolle ist Ralph Fiennes zu sehen.

Zahlreiche Filmstars werden auf dem roten Teppich erwartet. Kosslick zählt auf: “George Clooney und Uma Thurman reisen an. Wes Anderson kommt mit seinem gesamten Team, Willem Dafoe wird hier sein. Es sind wirklich viele Stars, Patricia Arquette, Catherine Deneuve, der rote Teppich wird erstrahlen.”

Mit Spannung wird auch George Clooneys neuer Film “The Monuments Men – Ungewöhnliche Helden” erwartet. Der Hollywood-Star übernahm nicht nur die Hauptrolle, sondern hielt auch als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent die Fäden in der Hand.

Der Film erzählt eine wahre Geschichte: Ende des Zweiten Weltkrieges soll eine kleine Truppe von Kunsthistorikern und Museumsleuten bedeutende Kunstschätze vor den Nazis in Sicherheit bringen. Der Film wird außer Konkurrenz gezeigt.