Eilmeldung

Eilmeldung

Schneechaos: Tausende auf Highways gestrandet

Sie lesen gerade:

Schneechaos: Tausende auf Highways gestrandet

Schriftgrösse Aa Aa

Gestrandete Autofahrer, feststeckende Schulbusse und viele Unfälle: Schnee und Glätte verbreiten in den Südstaaten der USA weiterhin Chaos. Tausende übernachteten in Schulen, weil auf den spiegelglatten Highways nichts mehr geht. Nur einige Zentimeter Schnee versetzten die Staaten Alabama und Georgia in einen Ausnahmezustand. Mehr als 16 Stunden mussten Schulkinder in Atlanta (Georgia) in ihren Bussen warten – bei klirrender Kälte. Mehr als 1000 Flüge fielen aus.

Die Winter im sonnenverwöhnten Süden sind sonst deutlich milder, Schnee und Minusgrade die Ausnahme.

Allein in Atlanta gab es mehr als 900 Verkehrsunfälle mit mehr als 100 Verletzten. Anwohner versorgten Gestrandete mit heißen Getränken und Essen. Eine Baumarktkette aus Atlanta gewährte gestrandeten Reisenden Zuflucht in ihren Filialen in Alabama und Georgia.