Eilmeldung

Eilmeldung

Super Bowl: Das Duell der Quarterbacks

Sie lesen gerade:

Super Bowl: Das Duell der Quarterbacks

Schriftgrösse Aa Aa

Sie sind die Spielmacher, sie halten die Fäden in der Hand, auf sie kommt es beim Super Bowl an. Das Duell zwischen den Denver Broncos und den Seattle Seahawks ist auch das Duell der Quarterbacks: Peyton Manning gegen Russell Wilson. Manning ist 37 Jahre alt und hat das Finale der NFL bereits einmal gewonnen, 2007 mit den Indianapolis Colts.

“Meine Vorbereitung war in dieser Woche genauso wie zuvor und während der ganzen Saison. Denn wenn man so weit gekommen ist, dann sollte man nicht plötzlich alles ändern”, sagt Manning.

Der 25-jährige Russell Wilson ist im Vergleich zu Manning ein Grünschnabel und bestreitet erst seine zweite Saison in der NFL – eine Blitzkarriere.

“Ob ich vor zwei Jahren gedacht hätte, dass ich hier einmal sitzen würde? Ja, das dachte ich schon”, meint Wilson. “Ich wusste zwar nicht, wann genau, aber ich dachte schon, dass ich es einmal tun würde. Ich will mehrere Super Bowls gewinnen, aber zunächst einmal muss ich dafür meinen ersten gewinnen. Ich konzentriere mich auf das Spiel, will ruhig bleiben und einfach die richtigen Spielzüge machen.”

Als Jugendlicher nahm Wilson an einem vom Peyton Manning geleiteten Trainingslager teil. Wie das Leben so spielt, stehen sich Schüler und Lehrer nun gegenüber: auf Augenhöhe und mit dem Sieg im Blick.