Eilmeldung

Eilmeldung

Geiselnahmen und 19 Tote bei Explosion mehrerer Autobomben in Bagdad

Sie lesen gerade:

Geiselnahmen und 19 Tote bei Explosion mehrerer Autobomben in Bagdad

Schriftgrösse Aa Aa

In Bagdad haben acht bewaffnete Männer in einem Büro des Ministeriums für Menschenrechte mehrere Geiseln genommen.

Die Tat folgt auf eine Serie von Autobombenexplosionen in mehrheitlich von Schiiten bewohnten Distrikten der irakischen Hauptstadt. Dabei kamen mindestens 19 Menschen ums Leben.

Die Sicherheitslage im Irak hat sich zuletzt wieder dramatisch verschlechtert. Allein im Januar sind laut der unabhängigen Organisation Iraq Body Count fast 1000 Menschen gewaltsam ums Leben gekommen. Ursache sind häufig ethnisch-religös wie auch politisch motivierte Terroranschläge.

Laut Zahlen der Vereinten Nationen war 2013 das bisher schlimmste der vergangenen fünf Jahre imn Irak: Bei Anschlägen und Angriffen kamen dort innerhalb von zwölf Monaten 9000 Menschen ums Leben.