Eilmeldung

Eilmeldung

Scarlett Johansson: Lieber Sprudel statt Oxfam

Sie lesen gerade:

Scarlett Johansson: Lieber Sprudel statt Oxfam

Schriftgrösse Aa Aa

Scarlett Johansson ist als Botschafterin für die Hilfsorganisation Oxfam zurückgetreten. Der Grund: Oxfam hatte sich darüber beklagt, dass der Filmstar für eine israelische Firma Werbung macht, weil diese in einer jüdischen Siedlung im Westjordanland produziert.

Das Unternehmen “Sodastream” stellt Maschinen her, mit denen man seine eigenen Limonaden machen kann. Die israelische Firma hat Produktionsstätten auf der ganzen Welt, aber auch im Westjordanland. Oxfam warf Johansson vor, für eine Firma zu werben, die auf illegal von Israel besetztem Land arbeite.