Eilmeldung

Eilmeldung

Euroraum: Weiterhin viele Arbeitslose bei sinkender Inflation

Sie lesen gerade:

Euroraum: Weiterhin viele Arbeitslose bei sinkender Inflation

Schriftgrösse Aa Aa

Die Inflation im Euroraum ist im Januar im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozent gesunken. Damit lag die Teuerungsrate in den 18 Ländern der Währungsunion durchschnittlich bei 0,7 Prozent. Für diese Entwicklung werden vor allem die fallenden Energiepreise verantwortlich gemacht. Die Preise für Lebensmittel, Alkohol, Tabak, Dienstleistungen und Industrieprodukte hingegen stiegen.

Die Arbeitslosigkeit im Euroraum betrug im Dezember 2013 zwölf Prozent, damit waren im letzten Monat des vergangenen Jahres rund 19 Millionen Menschen im erwerbsfähigen Alter ohne Job. Vor allem in den Krisenländern in Südeuropa, Griechenland, Portugal und Spanien, bleibt die Lage angespannt.