Eilmeldung

Eilmeldung

Kerry wirbt nach NSA-Affäre in Berlin um Vertrauen

Sie lesen gerade:

Kerry wirbt nach NSA-Affäre in Berlin um Vertrauen

Schriftgrösse Aa Aa

US-Außenminister John Kerry ist zum ersten Mal seit Beginn der NSA-Spähaffäre in Deutschland. Vor der 50. Auflage der Sicherheitskonferenz in München traf er sich in Berlin mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel. Eine Entschuldigung blieb aus, aber er betonte, dass die USA dauerhaften Schaden vermeiden wollten.

“Die USA schätzen diese Beziehung sehr. Das sind keine leeren Worte. Es ist wirklich eine wichtige Beziehung. Wie die deutsche Kanzlerin erwähnte, gibt es ab und zu Probleme, es gibt kleinere Erschütterungen, doch wir haben eine gemeinsame Vision und ein gemeinsames Verständnis der Werte, die uns vor Jahrzehnten zusammenbrachten”, so Kerry.

Der Machtkampf in der Ukraine wird eines der Top-Themen bei der Sicherheitskonferenz in München sein. Kerry wird mit dem früheren Boxweltmeister Vitali Klitschko und mit Oppositionspolitiker Arsenij Jazenjuk sprechen. Dabei soll u.a. die Möglichkeit für die Bildung einer neuen ukrainischen Regierung erörtert werden.

Unser Korrespondent James Franey erklärte: “Die USA haben gesagt, dass sie Sanktionen gegen die Ukraine vorbereiten. Jetzt richten sich also alle Augen auf Europa, um zu sehen, ob die EU den Worten Taten folgen lässt. Die Frage ist, wie lange die europäischen Staats- und Regierungschefs die Krise unter Präsident Viktor Janukowitsch zulassen können? Wann werden sie Maßnahmen ergreifen?”