Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine prägt Beginn der Münchner Sicherheitskonferenz

Sie lesen gerade:

Ukraine prägt Beginn der Münchner Sicherheitskonferenz

Schriftgrösse Aa Aa

Um die Lage in der Ukraine geht es auch auf der jährlichen Sicherheitskonferenz in München. Sowohl Vertreter der Regierung als auch der Opposition sind für das Wochenende hergekommen. Die Opposition möchte erreichen, dass westliche Länder ihr weitaus mehr und vor allem handfester helfen als bisher.

Sanktionen seien das perfekte Mittel, sagt zum Beispiel Arseni Jazenjuk, einer der Oppositionsführer, damit die Regierung sich an die Normen der Demokratie halte, nicht an die der Diktatur.

Sanktionen seien eher so etwas wie das Ende der Politik, meint dagegen Radek Sikorski, der Außenminister Polens, eines Nachbarn der Ukraine. Der Präsident dort habe wichtige Zugeständnisse gemacht, und beide Seiten verhandelten miteinander. Man müsse alles tun, sagt Sikorski, um ihnen zu einem Kompromiss zu verhelfen.