Eilmeldung

Eilmeldung

Adoptivtochter wirft Woody Allen Missbrauch im Kindesalter vor

Sie lesen gerade:

Adoptivtochter wirft Woody Allen Missbrauch im Kindesalter vor

Schriftgrösse Aa Aa

Dylan Farrow, Adoptivtochter von Woody Allen, wirft ihm sexuellen Missbrauch vor. Dabei geht es um einen Vorfall, als sie ein Mädchen von sieben Jahren war – aber auch um körperliche Annäherungen aus der Zeit zuvor.

Der Vorwurf ist seit zwanzig Jahren bekannt, seit der erbitterten Trennung des Filmregisseurs und seiner Lebensgefährtin, der Schauspielerin Mia Farrow. In einem offenen Brief schreibt Dylan Farrow jetzt aber zum ersten Mal darüber.

Auslöser sind möglicherweise die jüngsten Ehrungen für Allen, wie gerade erst die Auszeichnung mit einem Golden-Globe-Preis für sein Lebenswerk und eine erneute Oskarnominierung. In einem Monat könnte Allen bereits seinen fünften Oscar bekommen.

Anlässlich der Golden-Globe-Auszeichnung meldete sich auch Allens leiblicher Sohn Ronan Farrow zu Wort: In einer Twitter-Mitteilung

Dylan Farrow spricht in ihrem Brief auch Schauspieler und Schauspielerinnen direkt an, die mit Allen in letzter Zeit zusammengearbeitet haben – wie Cate Blanchett in seinem neuen Film “Blue Jasmine”, für dessen Drehbuch er die Nominierung erhielt.

Ihre Frage an sie alle: Wie würde es ihnen ergehen, wenn ihr Kind oder sie selber als Kind missbraucht worden wären? Wie Hollywood sich dazu verhalte, spiele eine große Rolle für Missbrauchsopfer, so Dylan Farrow in ihrem Brief.

Der Staatsanwalt hielt den Missbrauchsvorwurf 1993 für begründet (“probable cause”), verzichtete aber auf einen Prozess – nach eigenen Angaben aus Rücksicht auf das Kind. Die Behörden sahen keine Anzeichen für einen Missbrauch, Sachverständige im Sorgerechtsprozess waren sich uneins.

Der Richter sprach jedoch von grob unangemessenem Verhalten Allens gegenüber seiner Adoptivtochter. Allen selbst hat den Vorwurf des Missbrauchs immer bestritten.

Zu jener Zeit begann er auch eine Beziehung mit Soon-Yi Previn, einer alleinigen Adoptivtochter von Mia Farrow aus ihrer vorangegangenen Ehe mit dem Dirigenten und Komponisten André Previn.

Mia Farrow entdeckte bei ihm Nacktbilder von Soon-Yi; das war der Auslöser für ihre Trennung von ihm. Soon-Yi war damals aber volljährig. Später heiratete Allen sie; ihre Ehe dauert an.