Eilmeldung

Eilmeldung

Höfl-Riesch verpatzt Slalom-Generalprobe in Kranjska Gora

Sie lesen gerade:

Höfl-Riesch verpatzt Slalom-Generalprobe in Kranjska Gora

Schriftgrösse Aa Aa

Nach acht zweiten Weltcup-Plätzen hat es für Frida Hansdotter im slowenischen Kranjska Gora endlich gereicht.

Die Schwedin belegte im letzten Wettkampf vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi Rang eins.

Verwachst hatte dagegen Maria Höfl-Riesch. Die Partenkirchenerin fuhr nur auf Platz 23.

Hansdotter hatte im Ziel des zweiten Durchgangs fünf Hundertstelsekunden Vorsprung auf die erste von zwei Schild-Schwestern aus Österreich.

Marlies Schild blieb dadurch Frida Hansdotter auch in der Weltcup-Slalom-Wertung auf den Fersen.

Hinter der führenden Mikaela Shiffrin und Hansdotter ist die Österreicherin aktuelle Dritte im Slalom.

Nur eine Zehntelsekunde hinter ihrer Schwester Marlies belegte Bernadette Schild den dritten Platzt in Kranjska Gora.

Beste Deutsche wurde Christina Geiger aus Oberstdorf als Fünfzehnte.