Eilmeldung

Eilmeldung

Griechen ahnen Ende der mageren Jahre

Sie lesen gerade:

Griechen ahnen Ende der mageren Jahre

Schriftgrösse Aa Aa

Europas Krisenstaaten erholen sich langsam.
Griechenland überschritt zum erstenmal seit August 2009 wieder die Wachstumsschwelle von 50 Punkten beim Einkaufsmanagerindex des Umfrage-Instituts Markit.

Die Einzelhandelsumsätze stiegen im November zum ersten Mal seit April 2010, zum ersten Mal in zwei Jahren wurde im Oktober wieder mehr gebaut.
.
Gleichzeitig ist Griechenland aber nach Medienberichten („Kathimerini“) mit 153 der mit den internationalen Geldgebern vereinbarten Reformmaßnahmen im Rückstand, Hilfsgelder liegen auf Eis. Allein für den Dezember war eine Hilfszahlung von 2,6 Milliarden Euro vorgesehen.

Einen Schuldenschnitt werde es nicht geben, so der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble. Ein drittes Hilfspaket, falls nötig, erst Mitte des Jahres.

Um den griechischen Staat zu entschulden, müsste das Land eineinhalb Jahre alle Einnahmen abliefern.

su mit dpa, Reuters