Eilmeldung

Eilmeldung

Nelson Mandela hinterlässt rund drei Millionen Euro

Sie lesen gerade:

Nelson Mandela hinterlässt rund drei Millionen Euro

Schriftgrösse Aa Aa

Fast zwei Monate nach seinem Tod ist Nelson Mandelas Testament vom Obersten Gericht in Johannesburg verlesen worden. Demnach hinterlässt der Friedensnobelpreisträger ein Erbe in Höhe von rund 3,1 Millionen Euro.

Rund 98.000 Euro kommen seiner Familien-Stiftung zugute. Außerdem bedachte Mandela mit dem Afrikanischen Nationalkongress (ANC) seine Partei, Schulen und mehrere seiner Mitarbeiter.

Die Familie habe das Testament gut aufgenommen, so Gerichts-Vizepräsident Dikgang Moseneke:
“Die Verlesung eines Testaments ist immer ein sehr emotionaler Moment. Aber es ist alles gut gegangen. Meiner Kenntnis nach hat niemand Einspruch eingelegt. Sein Letzter Wille wurde ordnungsgemäß gebilligt, akzeptiert und als solcher eingetragen.”

Das Einverständnis gilt als überraschend – Mandelas Familie stritt sich schon vor dessen Tod über sein Erbe, unter anderem über die letzte Ruhestätte des südafrikanischen Nationalhelden und die Gewinne aus dem Handel mit Mandelas Büchern. Seine letzte Frau Graca werde eventuell auf ihren Anteil verzichten, so das Gericht.

Der Anti-Apartheidskämpfer hinterließ mehr als 30 Kinder, Enkel und Urenkel. Er starb im Alter von 95 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung.