Eilmeldung

Eilmeldung

Gegen Unfälle: Der Schutzengel aus dem Bordcomputer

Sie lesen gerade:

Gegen Unfälle: Der Schutzengel aus dem Bordcomputer

Schriftgrösse Aa Aa

Manchmal reichen nur wenige unaufmerksame Sekunden – und es kracht. Solchen Autounfällen wollen US-Behörden besser vorbeugen – mit Bordcomputern, die untereinander kommunizieren. V to V – von Fahrzeug zu Fahrzeug – so heißt das System. Autohersteller sollen es in Zukunft in Neuwagen einbauen. Wann es dazu kommt, ist noch unklar.

Anthony Foxx vom Verkehrsministerium meint, “vorläufige Studien zeigen, dass das System fahrtüchtigen Autofahrern helfen könnte, 70 bis 80 Prozent aller Unfälle zu vermeiden.”

Die Warnung an den Autofahrer könnte eine kurze Audio-Nachricht sein oder ein Autositz, der vibriert. Andere Fahrzeuge könnten sogar automatisch bremsen.

John O’Dell, Experte für Elektroautos, prognostieziert: “Die Nachfrage könnte stark steigen. Auch wenn das System nur in den USA eingeführt wird und wir damit die Unfallstatistik stark verbessern, können Sie sicher sein, dass andere Länder das System auch haben wollen.”

Doch bis die Zahl der Unfälle tatsächlich zurückgeht, könnte es lange dauern – so lange, bis die meisten Wagen mit den kommunizierenden Bordcomputern ausgestattet sind.