Eilmeldung

Eilmeldung

Sieben militante Islamisten sterben bei Razzia in Tunis

Sie lesen gerade:

Sieben militante Islamisten sterben bei Razzia in Tunis

Schriftgrösse Aa Aa

Fast 24 Stunden versuchten die tunesischen Spezialeinheiten eine Gruppe militanter Islamisten zu stellen.

Am Ende der Belagerung konnte nur einer festgenommen werden, sieben der Männer waren tot. Darunter auch Kamel Gadhgadhi, einer der meistgesuchten Terroristen Tunesiens.

Der Zugriff erfolgte zu einem bedeutungsschweren Zeitpunkt: Mit einer neuen Verfassung ist das Land seit Ende Januar dabei, eine Krise zu beenden, die vor fast genau einem Jahr mit einem Mord begann, den Gadghadi begangen haben soll.

“Inzwischen wurde bestätigt, dass Kamel Ganghadi unter den getöteten Islamisten ist”, so Innenminister Lotfi Ben Jeddou von der islamistischen Nahda-Partei. “Kamel Ganghadi, der Chokri Belaid aus politischen Gründen erschossen hat.”

Mit dem Anschlag auf den moderaten Oppositionspolitiker Chokri Belaid vor seiner Wohnung hatte vor einem Jahr eine Mordserie begonnen, bei der noch ein weiterer Parlamentarier sowie mehrere Soldaten starben.

Die Opposition hatte dem Innenminister daraufhin immer wieder vorgeworfen, beim Kampf gegen militante Islamisten nicht hart genug vorzugehen.