Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Luftbrücke soll 30.000 Menschen versorgen

Sie lesen gerade:

Syrien: Luftbrücke soll 30.000 Menschen versorgen

Schriftgrösse Aa Aa

Das Welternährungsprogramm der UNO liefert erneut Lebensmittel aus dem Irak in die syrische Grenzstadt Kamischli. Die am Dienstag gestartete Luftbrücke umfasst zehn Flüge mit Lebensmittellieferungen, die laut UNO etwa 30.000 Menschen einen Monat lang ernähren können. Es sei zu gefährlich, die Region im Nordosten des Landes auf dem Landweg zu erreichen. Zehntausende Bewohner bräuchten dringend Lebensmittel.

Ayad Naman, Mitarbeiter des Welternährungsprogramms im Irak:
“Unsere Lieferung nach Kamischli umfasst 380 Tonnen an Lebensmitteln. Sie enthalten vor allem Grundnahrungsmittel wie Mehl und Reis, außerdem Pakete mit Salz, Tomatenkonzentrat, Linsen, Bulgur, Öl und Zucker.”

Das Hilfsprogramm ist bereits die zweite Luftbrücke nach Kamischli. Bereits im Dezember brachte die UN Lebensmittel für über 60.000 Menschen. Unterdessen soll es auch für die Menschen in Homs Hoffnung geben. Laut Kreml konnten sich die syrischen Bürgerkriegsparteien auf Hilfe für die belagerte Stadt im Westen des Landes einigen.