Eilmeldung

Eilmeldung

Kein Kommentar: Nuland und das diplomatische Desaster

Sie lesen gerade:

Kein Kommentar: Nuland und das diplomatische Desaster

Schriftgrösse Aa Aa

US-Spitzendiplomatin Victoria Nuland will die verbalen Entgleisungen auf ihrem Besuch in der Ukraine nicht weiter kommentieren. In Brüssel hat sie sich bereits entschuldigt. Hintergrund ist ein abgehörtes Telefonat: Im Gespräch mit dem amerikanischen Botschafter von Kiew hatte sie sich zu einem “Fuck the EU” hinreißen lassen. Die Worte wurden aufgezeichnet und im Internet veröffentlicht.

Natürlich werde sie private diplomatische Unterhaltungen nicht kommentieren, außer um zu sagen, dass es starker Tobak sei. Das Audiomaterial sei ausgesprochen klar, fügte Nuland sarkastisch hinzu.

In dem öffentlich gewordenen Telefongespräch äußerte die Spitzendiplomatin außerdem Zweifel, ob Oppositionsführer Vitali Klitschko regierungsfähig sei.

Dieser warnte vor einer Falle: Die EU und die USA sollten durch die Veröffentlichung provoziert werden. Trotz Unstimmigkeiten sollten sie nun im Konflikt weiter vermitteln.

Folgen Sie Euronews auf Deutsch auch bei Facebook und Twitter