Eilmeldung

Eilmeldung

Ältester bekannter Stern soll Urknall neu erklären

Sie lesen gerade:

Ältester bekannter Stern soll Urknall neu erklären

Schriftgrösse Aa Aa

Astronomen in Australien sind der Erschlüsselung des BIG BANG offenbar etwas näher gekommen: Sie haben den ältesten bekannten Stern des Universums entdeckt.
Dr. Stefan Keller der Australian National University Research School in Canberra erklärte, sein Team habe in elfjähriger Arbeit, den chemischen Fingerabdruck von Stern SMSS 03132-6708 erschlüsselt, der kurz nach dem Urknall vor 13,7 Milliarden Jahren entstanden sein soll.
Stern SMSS 03132-6708 ist “nur” etwa 6.000 Lichtjahre von der Erde entfernt, was für Astronomen relativ nah ist. Er hat etwa die 60fache Masse der Sonne. Dieser älteste bekannte Stern unterscheidet sich aber deutlich von den anderen Sternen um ihn herum. Er enthält viel Wasserstoff, Helium, Kohlenstoff und Magnesium, aber kaum Eisen.
Diese Zusammensetzung stellt die Theorie der Supernova in Frage, die offenbar weit weniger explosiv war als bisher angenommen.

Entdeckt wurde der älteste Stern mit Hilfe des SkyMapper Teleskops, das inzwischen 60 Millionen Sterne fotografiert hat. Die einzelnen Elemente des Sterns zu analysieren, ist aber recht schwierig. Dr. Stefan Keller vergleicht die Elemente, die den Stern aufbauen, mit den verschiedenen Häuten einer Zwiebel.