Eilmeldung

Eilmeldung

Barclays Bank verdient weniger

Sie lesen gerade:

Barclays Bank verdient weniger

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Barclays Bank hat im vergangenen Jahr ein Viertel weniger verdient als im Jahr zuvor.

6,23 Milliarden Euro Gewinn, um Sonderfaktoren bereinigt, meldete die Bank.

Analysten hatten im Schnitt mit 6,5 Milliarden Euro gerechnet.

Beobachter vermuten dahinter Schwächen im Investmentbanking. Andere Geldhäuser wie die Deutsche Bank hatten bereits darüber geklagt. So hat die Branche vor allem an festverzinslichen Wertpapieren im vierten Quartal 2013 weniger verdient.

Außerdem hatte die Bank Ende 2013 fast 400 Millionen Euro für Rechtsstreitigkeiten und Strafen eingeplant.

Detaillierte Geschäftszahlen für 2013 werden an diesem Dienstag veröffentlicht. Analysten erwarten vor allem Neuigkeiten zu geplanten Kostensenkungen. Denn Bankchef Antony Jenkins muss die Risiken zurückzufahren und gleichzeitig die Profitabilität erhöhen. Das Investmentbanking könnte weiter zurückgefahren werden – um Kosten zu trimmen, hatte Barclays schon 400 Stellen gestrichen.

Bisher sollen die Kosten um gut 2 Milliarden Euro sinken – es könnte auch mehr werden.

su mit Reuters