Eilmeldung

Eilmeldung

Berlinale: Lars, Shia und die Papiertüte

Sie lesen gerade:

Berlinale: Lars, Shia und die Papiertüte

Schriftgrösse Aa Aa

Shia LaBeouf, der Mann mit der Papiertüte (auf dem Kopf!), ist der diesjährige Oberrüpel der Berlinale. Bei der Vorführung von “Nymphomaniac” stahl er seinen Mitspielern die Show und ließ sogar Skandalregisseur Lars von Trier richtig brav aussehen.

Etwas weniger artig geht es dafür in seinem aktuellen Film “Nymphomaniac: Part 1” zu, der in Berlin außer Konkurrenz läuft. Eine Sexsüchtige erzählt ihre Lebensgeschichte in dem hochkarätig besetzten Psychodrama. Charlotte Gainsbourg spielt die Heldin als 50-Jährige, Stacy Martin als junge Frau.

Stellan Skarsgaard, Uma Thurman und Shia LaBeouf sind unter anderem mit dabei. Das Berliner Festivalpublikum feierte den Film am mit langem Applaus und Ovationen.

Lars von Trier war vor knapp drei Jahren in Cannes wegen Nazi-Äußerungen zur “Persona non grata” erklärt worden. In Berlin erschien er nicht zur Pressekonferenz. Dafür stellten sich seine Schauspieler den Fragen. Zum Beispiel der, ob es schwer war, die Sex-Szenen zu drehen.

Stacy Martin: “Die Sexszenen waren ein Teil des Films. Wenn man sich vertraut, macht das die Arbeit viel einfacher. Und natürlich habe ich das mit Shia vorher abgesprochen. Wir haben uns nicht sofort nackt ins Bett gelegt, sondern vieles diskutiert, die Szenen vorbereitet. Irgendwann ist man bereit und möchte nur noch losdrehen.”

Shia LaBeouf seinerseits antwortete auf die Sexfrage trotzig mit einem bekannten Fußballerzitat: “When the seagulls follow the trawler, it’s because they think sardines will be thrown into the sea. Thank you very much.”

Die Möwen folgen dem Fischkutter, weil sie denken, dass Sardinen ins Meer geschmissen werden, genau das sagte einst Fußballlegende Eric Cantona, als ihn die Fragen auf einer Presskonferenz zu sehr nervten.

Der 145 Minuten lange “Director’s Cut” des ersten Teils der Sex-Saga startet am 20. Februar in den deutschsprachigen Kinos, der zweite Teil am 3. April.