Eilmeldung

Eilmeldung

In Singapur liegen Milliarden in der Luft

Sie lesen gerade:

In Singapur liegen Milliarden in der Luft

Schriftgrösse Aa Aa

Wer hierher kommt, ist an große Zahlen gewöhnt: 2012 wurden auf der Singapurer Luftfahrtmesse Aufträge und Vorverträge im Wert von 23 Milliarden Euro verkündet – so die Veranstalter. Wenn nur die Schwellenländer mit ihren Währungs- und Wirtschaftsturbulenzen keinen Strich durch die Rechnung machen.

Auf lange Sicht kann es nur nach oben gehen, meint man bei Boeing.

Randy Tinseth, Boeing Commercial Airplanes:

“Für die nächsten 20 Jahre ist der Asien-Pazifik-Markt der größte der Welt. Der Passagierverkehr dürfte um etwa 6,3 Prozent pro Jahr wachsen, der Frachtverkehr rund 5,8 Prozent. Als Ergebnis sehen wir einen Gesamtbedarf von fast 13.000 Flugzeugen in der Asien-Pazifik-Region.”

Bei der Konkurrenz in Dubai (Dubai Airshow) waren Im vergangenen November Verträge über 147 Milliarden Euro abgeschlossen worden.

Dafür ist die Singapore Airshow (11. bis zum 16. Februar) die größte Luftfahrtmesse in Asien. Man erwartet mehr als 900 Unternehmen und Delegationen aus 70 Ländern, mehr als 40.000 Vertreter aus der Luftfahrtbranche, von Regierungen und Verbänden und 100.000 Besucher an den beiden Tagen der offenen Tür.

Airbus zeigt seinen neuen Langstreckenjet
A350 am Boden und in der Luft.

su mit dpa