Eilmeldung

Eilmeldung

"The Corner": Europas Fußball im Überblick

Sie lesen gerade:

"The Corner": Europas Fußball im Überblick

Schriftgrösse Aa Aa

Willkommen zu “The Corner”, der fünften Ausgabe unseres Ausflugs in den europäischen Fußball.

Spanien:

Die spanische “La Liga” bleibt im Unruhezustand mit dem internen Kampf der großen drei Klubs um die Tabellenspitze.

Dort hat Real Madrid sich behauptet nach dem Sieg über Villareal. Spieler des Tages war Karim Benzema mit gleich zwei Toren in Vertretung von Christiano Ronaldo. Neuzugang Gareth Bale und Jesé trafen auch beim 4:2 über Villareal.

Nur kurz nach dem Abpfiff im Santiago Bernabeu gab es für Reals Nachbarn Atletico Madrid die nächste Pleite. Gegen Almeria verlor die Mannschaft von Trainer Diego Simeone durch einen Doppelschlag von Verza und kehrte mit null Punkten zurück nach Hause.
Atletico`s Tabellenführung war damit Geschichte nach sieben Tagen an der Spitze.

Obenauf sind wieder alle drei Traditions-Teams nachdem auch der FC Barcelona gegen Sevilla auf die Siegesstraße zurückgefunden hat.
Es bleibt spannend in Spanien.

England:

Der 25. Spieltag der englischen Premier League begann mit einer Überraschung an der Anfield Road.

Arsenal London bekam keinen Fuß auf den Boden beim FC Liverpool, der den Tabellenführer mit 5:1 eiskalt abservierte.
Aber Bangemachen gilt nicht für die Gunners trotz eines schwächelnden Mesut Özil.
Dennoch ist der Kampf der Top Fünf der Liga voll entbrannt.
Und Arsenals Probleme gegen die Spitzenmannschaften sind hinlänglich bekannt.

Der FC Chelsea etwa marschiert weiter voran nach dem Sieg über Newcastle.
Es war der Abend von Stürmer Eden Hazard, den Trainer Mourinho bereits in einen Topf wirft mit Messi und Ronaldo.
Entsprechend erzielte Hazard seinen ersten Dreierpack für Chelsea gegen Newcastle.

An der Premier League-Spitze liegen nun vier Vereine dicht beieinander. Chelsea profitierte von Arsenals Ausrutscher und hat einen Punkt Vorsprung.
Manchester City ließ ebebfalls Federn beim Unentschieden gegen Norwich City.

Frankreich:

In Frankreich musste AS Monaco das Spitzenspiel gegen Paris Saint Germain ohne seine verletzten Stars Cavani und Falcao bestreiten.
Entsprechend trennten sich die Top-Teams 1:1 Unentschieden durch Treffer von PSGs Pastore und Thiago Silva per Eigentor. Letzteres verdunkelte den Abend für Paris-Star Ibrahimovic.

Letztendlich blieb das Unentschieden relativ folgenlos für den Hauptstadt-Verein, der weiter fünf Punkte vor Claudio Ranieris Mannschaft liegt.

Lille gewann gegen Sochaux und holte leicht auf.

Italien:

In der italienischen Serie A hat der SSC Neapel den AC Mailand auf die Knie gezwungen.Napolis Higuain gelang der 12. Saisontreffer.

Milans Star Mario Balotelli dagegen schossen nach schlechter Leistung und seiner Auswechslung die Tränen in die Augen.

Das römische Derby endete torlos. AS Rom arbeitete sich vergeblich an der starken Lazio-Defensive ab.

Bitter für AS Rom, weil auch Juventus Turin Federn ließ durch das Unentschieden gegen Hellas Verona.
Juve bleibt aber Spitze mit deutlichem Neun-Punkte-Vorsprung auf Garcia`s AS Rom. Dritter ist der SSC Neapel.

Das war unsere Reise durch Europas Fußball für diese Woche. Wir sehen uns hoffentlich am nächsten Montag wieder in “The Corner” auf Euronews.