Eilmeldung

Eilmeldung

Drogenhandel: Großrazzia gegen Mafia in Italien und New York

Sie lesen gerade:

Drogenhandel: Großrazzia gegen Mafia in Italien und New York

Schriftgrösse Aa Aa

Die italienische Polizei und das FBI haben bei Razzien in Italien und den USA mehrere Mafiosi festgenommen. Die Mitglieder der kalabrischen ’Ndrangheta und der Mafia in New York wollten auf einer Drogenhandel-Route zwischen Südamerika und dem italienischen Hafen Gioia Tauro Hunderte Kilogramm Kokain schmuggeln, versteckt in Kisten mit Ananas und Kokosnüssen.

Der US-Richter Marshall Miller erklärte: “Die amerikanischen und italienischen Ermittler haben dank Undercover-Polizisten und vom Gericht erlaubten Abhörungen herausgefunden, dass die ‘Ndrangheta plante, harte Drogen über die Grenzen zu schmuggeln. Sie versuchten eine Brücke zwischen Südamerika, Italien und New York aufzubauen.”

In New York wurden auch Mafia-Mitglieder mit Verbindungen zur berühmten Gambino-Familie verhaftet. Den Razzien mit Hunderten Beamten, die von der italienischen Anti-Mafia-Direktion in Kalabrien, im Süden des Landes, geleitet wurden, gingen zweijährige Ermittlungen voraus.