Eilmeldung

Eilmeldung

Flugzeugabsturz in Algerien: 77 Tote, ein Überlebender

Sie lesen gerade:

Flugzeugabsturz in Algerien: 77 Tote, ein Überlebender

Schriftgrösse Aa Aa

77 Menschen sind bei einem Flugzeugabsturz in Algerien getötet worden. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums gibt es einen Überlebenden, der schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. An Bord der Transportmaschine vom Typ Lockheed Hercules befanden sich algerische Militärangehörige und deren Familien: insgesamt 74 Passagiere und vier Besatzungsmitglieder.

Das Flugzeug war in Tamanrasset, im Süden des Landes, gestartet und befand sich auf dem Weg nach Constantine, die drittgrößte Stadt Algeriens. Die Absturzstelle liegt in der Region Oum el Bouaghi, rund 500 Kilometer östlich der Hauptstadt Algier.

Die Maschine geriet in ein Gewitter mit Schneefall, teilte das Verteidigungsministerium mit. Algeriens Präsident Abdelaziz Bouteflika ordnete eine dreitägige Staatstrauer an. Der Absturz gilt als einer der schwersten Unfälle in der Geschichte der algerischen Luftfahrt.