Eilmeldung

Eilmeldung

Michael Schumacher: Jetzt auch noch Lungenentzündung?

Sie lesen gerade:

Michael Schumacher: Jetzt auch noch Lungenentzündung?

Schriftgrösse Aa Aa

Während seiner Aufwachphase aus dem künstlichen Koma soll Michael Schumacher jetzt auch noch an einer Lungenentzündung leiden und deshalb mit Antibiotika behandelt werden. Das behauptet jedenfalls die BILD-Zeitung an diesem Mittwoch. Die Lungenentzündung sei schon in der vergangenen Woche festgestellt worden. Offiziell ist nur, dass die Ärzte im Universitätskrankenhaus von Grenoble vor zwei Wochen angefangen haben, die Narkosemittel zu reduzieren. Der Formel-Eins-Rekordmeister befindet sich seitdem in der Aufwachphase. Seine Frau Corinna Schumacher sei jeden Tag am Krankenbett ihres Mannes, verlautete aus verschiedenen Medien. Bisher gibt es aber keine offiziellen Verlautbarungen über den Verlauf der Aufwachphase.

Managerin Sabine Kehm hat den Bericht der BILD-Zeitung über die Lungenentzündung Michael Schumachers unterdessen als Spekulation bezeichnet. “Wie immer in solchen Fällen lautet meine Antwort, dass Meldungen zu Michaels Gesundheitszustand, die nicht von den behandelnden Ärzten oder seinem Management stammen, als Spekulation angesehen werden müssen”, sagte sie der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch: “Und dass ich Spekulationen nicht kommentiere.”

Michael Schumacher war am 29. Dezember in Meribel in den französischen Alpen beim Skifahren verunglückt.

Folgen Sie Euronews auf Deutsch auch bei Facebook und Twitter