Eilmeldung

Eilmeldung

Südafrika vor den Wahlen: ANC und Opposition geraten aneinander

Sie lesen gerade:

Südafrika vor den Wahlen: ANC und Opposition geraten aneinander

Schriftgrösse Aa Aa

Im südafrikanischen Johannesburg hat die Polizei mit Gummigeschossen auf Anhänger des regierenden Afrikanischen Nationalkongresses, ANC, gefeuert, um sie auseinanderzutreiben. ANC-Demonstranten hatten zuvor Steine auf Mitglieder der größten Oppositionspartei Demokratische Allianz geworfen, die durch die Innenstadt marschieren wollten. Drei Monate vor den Wahlen ist die Lage im Land sehr angespannt.

Die Abstimmung gilt als Test für Präsident Jacob Zuma und seinen ANC, der seit 20 Jahren, seit dem Ende der Apartheid, an der Macht ist. Die Oppositionspartei brach nach den Auseinandersetzungen ihre Demonstration ab. Ursprünglich wollte sie gegen die Regierung und die hohe Arbeitslosigkeit protestieren. Ihre Anführerin Helen Zille sagte, sie hoffe, dass die Wähler nun gesehen hätten, wie gewalttätig und intolerant der ANC sei.