Eilmeldung

Eilmeldung

Zentralafrikanische Republik: Samba-Panza schließt Teilung aus

Sie lesen gerade:

Zentralafrikanische Republik: Samba-Panza schließt Teilung aus

Schriftgrösse Aa Aa

Auch wenn die anhaltenden Kämpfe zwischen Christen und Muslime Beobachtern zufolge die Dimensionen eines Völkermordes annehmen: Eine Spaltung des Landes kommt sowohl für den französischen Verteidigungsminister Jean-Yves le Drian als auch für Übergangspräsidentin Catherine Samba-Panza nicht infrage. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hatte zuvor vom “nachweislichen Risiko” einer Aufteilung gesprochen.

Er forderte Frankreich und die Europäische Union dazu auf, rasch militärische Verstärkung in die Zentralafrikanische Republik zu schicken. Auch über eine UN-Friedensmission wird gesprochen. Ban zufolge wären über 10.000 Soldaten und Polizisten nötig, um die Lage im Land zu beruhigen – bis ein entsprechendes Mandat in Kraft treten könne, werde es aber noch Monate dauern. Unterdessen erklärte Samba-Panza den christlichen Anti-Malaka-Milizen den Krieg.